Artikelformat

Minister Hosono: Regierung strebt 15 % Atomstrom an

Japans Kabinett will die Frage, wie hoch der Anteil des Atomstroms in Japan künftig sein soll, öffentlich diskutieren lassen. Gedacht wird an vier Modelle, nach denen Atomstrom in 30 Jahren 0, 15, 20-25 oder 35 Prozent der Sekundärenergie ausmachen soll. Bis 2011 lag sein Anteil bei 26 %.
Laut Umweltminister Hosono Gōshi sind 15 % die im Kabinett mehrheitlich vertretene Marke — unter Berücksichtigung der Restlaufzeiten der jetzt vorhandenen Atomkraftwerke.

Autor: Reinhard Zöllner

Geb. 1961. Historiker und Japanologe. Seit 2008 Professor an der Abteilung für Japanologie und Koreanistik der Universität Bonn.

Drucken / Print / 印刷

Kommentare sind geschlossen.