Permalink

Verborgene christliche Stätten Japans werden Weltkulturerbe

Die UNESCO hat einem Antrag Japans zugestimmt und am 30. Juni 2018 zwölf ausgesuchte Orte in der Präfektur Nagasaki als „Verborgene christliche Stätten“ („Hidden Christian Sites in the Nagasaki region“, auf japanisch: 長崎と天草地方の潜伏切支丹関連遺産 Nagasaki to Amakusa Chihō no Senpuku Kirishitan … Weiterlesen

Permalink

Wegen Nanjing-Massakers: Japan erwägt Boykott der UNESCO

Die UNESCO hat auf Antrag Chinas am 9. Oktober beschlossen, in ihr Programm „Memory of the World“ aufzunehmen, welche nach chinesischer Auffassung das von japanischen Soldaten im Dezember 1937 in Nanjing begangene Massaker sowie dessen juristische Aufarbeitung belegen. Ein weiterer … Weiterlesen

Permalink

In Ostasien lernen Schüler am besten rechnen

Dem World Education Forum der UNESCO wurde eine weltweite Analyse der Fähigkeiten von Schülern in Mathematik und Naturwissenschaften vorgelegt. Sie faßt Daten unterschiedlicher regionaler Studien wie PISA, TIMMS und TERCE zusammen, wodurch der bisher globalste Vergleich möglich wurde. Die ersten … Weiterlesen

Permalink

Immaterielles Weltkulturerbe: Ostasien im Rauschzustand

Die UNESCO hat auf ihrer Sitzung in Baku Anfang Dezember 2013 ihre Liste des immateriellen Weltkulturerbes um 25 Objekte (?) erweitert. Darunter befinden sich: washoku 和食, hier definiert als „traditionelle Eßkultur der Japaner, insbesondere für die Neujahrsfeier“; u.a. mit der … Weiterlesen