Artikelformat

Pressefreiheit: Lage in Ostasien unverändert ernst

In der jüngsten Rangliste der Reporter ohne Grenzen schneiden die ostasiatischen Staaten wieder so mittelmäßig bis schlecht ab wie in den Jahren zuvor. Gegenüber 2020 hat sich die Situation in Japan leicht verschlechtert; es liegt jetzt wieder auf Rang 67 (im Vorjahr: 66). Südkorea und Taiwan bleiben unverändert auf den Plätzen 42 und 43. Nordkorea hat die Rote Ampel des letzten an Eritrea abgegeben und liegt jetzt auf Rang 179. Die VR China rangiert als 177. knapp davor.

Index der Pressefreiheit (Quelle: Reporter ohne Grenzen)

JahrJapanSüdkoreaTaiwanVR China
2021674243177
2020664243177
2019674241177
2018674142177
2017674342176
2016726345176
2015616051176
2014595750175
2013535047175
2012595750174
2011224445174
2010124248171

Autor: Reinhard Zöllner

Geb. 1961. Historiker und Japanologe. Seit 2008 Professor an der Abteilung für Japanologie und Koreanistik der Universität Bonn.

Drucken / Print / 印刷

Kommentare sind geschlossen.