Artikelformat

Koreas und Japans Arbeitnehmer sind am längsten unterwegs

Nirgendwo sonst in den Industrieländern sind die Menschen täglich länger unterwegs, um sich zur Arbeitsstätte und wieder zurück zu bewegen, als in Südkorea und Japan. Dies zeigen Daten, welche die OECD zusammengestellt und veröffentlicht hat. Dabei beträgt die Differenz zwischen diesen beiden Ländern und dem nächstfolgenden Land (Lettland) rund 10 Minuten — im Vergleich zu Deutschland, das in der OECD-Liste sehr weit unten steht, gar 20 Minuten. In allen Ländern zeigt sich zudem eine erhebliche Differenz zwischen Männern und Frauen: Der Arbeitsweg von Männern ist überall deutlich länger (im Falle Koreas, Japans und Deutschlands rund doppelt so lang) wie von Frauen.

Durchschnittliche tägliche Zeit für den Weg zur Arbeitsstätte und zurück (Minuten)

LandMännerFrauenAlleJahr
Korea5427402004
Japan5126382006
Lettland3724302003
USA3621282006
Deutschland2713202002
Quelle: OECD Family Database, Stand: 7.4.2016
Die in Umfragen erhobenen Daten sind jedoch sämtlich mindestens 10 Jahre alt und vermutlich durch neuere Entwicklungen inzwischen überholt. Nach meiner Einschätzung lägen sie heute noch höher. Am Trend dürfte sich dadurch allerdings nichts Wesentliches ändern.

Autor: Reinhard Zöllner

Geb. 1961. Historiker und Japanologe. Seit 2008 Professor an der Abteilung für Japanologie und Koreanistik der Universität Bonn.

Drucken / Print / 印刷

Kommentare sind geschlossen.