Permalink

Fukushima und die Panikmacher: Hauptsache, Blut fließt …

Laut eigener Aussage ist Mochizuki Iori Ingenieur, 27 Jahre alt und lebt in Yokohama. Sein Geld verdient er mit dem Export japanischer J-Pop-Artikel ins Ausland. Deshalb fühlt er sich wohl auch dazu berufen, in den unterschiedlichsten Sprachen über „den traurigen … Weiterlesen

Permalink

Radioaktivität in Tokio knapp unter Evakuierungsgrenze

So lautete die Schlagzeile der Berner Tageszeitung „Der Bund“ vom 13.10.2011. Unter der Rubrik „Japan im Ausnahmezustand“. Wer den Artikel las, konnte feststellen, daß es um einen sogenannten Hotspot ging, an dem unterhalb eines leerstehenden Gebäudes eine Flasche mit einer … Weiterlesen

Permalink

Neue Karten zur Strahlenbelastung in Japan

Das japanische Kultusministerium hat neues Kartenmaterial zur radioaktiven Belastung des östlichen Japan mit Stand vom 12.9.2011 veröffentlicht. Daraus wird die aktuelle Strahlung µSv/h in 1 Meter über dem Erdboden sowie die Kontamination mit Cäsium 134 und 137 in Bq/m² ersichtlich. … Weiterlesen

Permalink

„Was passierte eigentlich in Fukushima?“

Während des bis zum Ende dieser Woche laufenden Wahlkampfes im Bundesland Berlin hält eine Kleinpartei, die regelmäßig hier antritt, die „Bürgerrechtsbewegung Solidarität“ (BüSo), ein selbstproduziertes Video mit dem Titel „Was passierte eigentlich in Fukushima?“ auf ihrer Website bereit. Darin wird … Weiterlesen