Artikelformat

Pressefreiheit in Japan erneut dramatisch verschlechtert

Im Index der Pressefreiheit (World Press Freedom Index) der „Reporters Without Borders“ hat sich Japans Rang 2016 erneut verschlechtert: Es belegt nun Rang 72 (statt im Vorjahr 61). Der Abstand zu Südkorea (63 statt 61) und Taiwan (45 statt 51) hat sich dramatisch vergrößert. Zum Vergleich: Deutschland belegt Rang 16 (unverändert). Das Ranking reflektiert den anhaltenden Druck, der von Gesetzgebung, Verwaltung und regierungsnahen Lobbys auf die japanische Presse ausgeübt wird. 2010 stand Japan noch auf Rang 12; seither hat sich die Pressefreiheit kontinuierlich verschlechtert.

JahrJapanSüdkoreaTaiwanVR China
2016726345176
2015616051176
2014595750175
2013535047175
2012595750174
2011224445174
2010124248171

Autor: Reinhard Zöllner

Geb. 1961. Historiker und Japanologe. Seit 2008 Professor an der Abteilung für Japanologie und Koreanistik der Universität Bonn.

Drucken / Print / 印刷

Kommentare sind geschlossen.