Artikelformat

Zum aktuellen Stand der Radioaktivität in Japan

Eine Leserin dieses Webblogs hat mich per Email gefragt, wie hoch die Radioaktivität in Japan derzeit sei, weil sie vorhabe, dorthin zu reisen. Da die Auskunft auch für andere interessant sein könnte, veröffentliche ich sie deshalb in dieser Form.

Die Präfektur Fukushima veröffentlicht laufend die Meßergebnisse zur radioaktiven Strahlung in Echtzeit. Deutlich erhöhte Strahlung wird lediglich in dem bereits bekannten, teilweise bis heute nicht betretbaren Areal um das AKW Fukushima II sowie in einem nordwestlich von dort verlaufenden Korridor gemessen, der maximal 50 km vom AKW entfernt endet. In allen übrigen Teilen der Präfektur liegt die Radioaktivität auf dem vor der Katastrophe üblichen, natürlichen Niveau (lila markiert = maximal 0,25 Mikrosievert/Stunde).

Auf der Karte mit Meßwerten in Echtzeit für ganz Japan zeigt sich, daß es außerhalb des beschriebenen Gebiets in Fukushima keinen einzigen Meßpunkt gibt, der diesen Wert überschreitet. De facto liegen die Werte noch weit darunter: In den Präfekturen Hiroshima und Saitama bei 0,1, in Aomori und Yamanashi bei 0,02 Mikrosievert/Stunde, um die Extremwerte zu nennen. In Tokyo liegt die Strahlung bei 0,03 Mikrosievert/Stunde. Bei einer Exposition von 0,1 Mikrosievert/h ergibt sich eine Jahresdosis von 0,9 Millisievert, was unterhalb des Wertes für Deutschland (1,1 Millisievert) liegt.
Jahreszeitliche Schwankungen sind mir in diesem Zusammenhang nicht bekannt.

Die radioaktive Belastung von Lebensmitteln aus der Präfektur Fukushima wird ständig kontrolliert. Lebensmittel, welche die äußerst strengen Grenzwerte überschreiten, gelangen nicht in den Handel. Der Genuß von grünem Tee aus Japan ist daher unbedenklich.

Japan-Touristen werden die meiste Radioaktivität tatsächlich während ihres Fluges aufnehmen; dies hat jedoch mit Fukushima nichts zu tun. Je nach Sonnenaktivität und Flughöhe nimmt man bei einem einfachen Flug von Frankfurt nach Tokyo 45 bis 110 Mikrosievert auf. Dies entspricht aktuell zwischen 19 und 46 Tagen Aufenthalt in Hiroshima.

Drucken / Print / 印刷

Kommentare sind geschlossen.