Artikelformat

Deutscher Student in Japan auf der Flucht

Ein 25-jähriger Student mit deutscher Staatsangehörigkeit steht unter dem Verdacht, bei einer Schlägerei in einem Hotel in Sendai zwei Hotelangestellte verletzt zu haben. Er wurde von der Polizei verhaftet, entkam jedoch bei seinem Verhör aus dem dritten Stock des Polizeireviers. Seither ist er auf der Flucht und wurde offiziell zur Fahndung ausgeschrieben.
Die spannende Frage ist, wie lange es einem 1,85 m großen Deutschen wohl gelingen mag, in Japan unterzutauchen.

Autor: Reinhard Zöllner

Geb. 1961. Historiker und Japanologe. Seit 2008 Professor an der Abteilung für Japanologie und Koreanistik der Universität Bonn.

Drucken / Print / 印刷

Kommentare sind geschlossen.