Artikelformat

Eskalation: Chinesisches Kriegsschiff erfaßt japanisches Kriegsschiff mit Zielradar

Wie das japanische Verteidigungsministerium am 5. Februar bekanntgab, hat am 30. Januar ein Schiff der chinesischen Kriegsmarine nahe den Senkaku-Inseln sein Zielerfassungsradar auf ein Schiff der japanischen Marine gerichtet. Dies gilt als Vorbereitung für einen Angriff mit modernen Lenkwaffen. Japans Regierung hat bei der chinesischen Regierung heftig dagegen protestiert. Am 4.2. hielten sich zwei Schiffe der chinesischen Küstenwache für 14 Stunden in von Japan beanspruchten Gewässern auf — länger als je zuvor. Auch hiergegen verwahrte sich die japanische Regierung.

Autor: Reinhard Zöllner

Geb. 1961. Historiker und Japanologe. Seit 2008 Professor an der Abteilung für Japanologie und Koreanistik der Universität Bonn.

Drucken / Print / 印刷

Kommentare sind geschlossen.