Artikelformat

Aomori: Atom-Befürworter gewinnt Gouverneurswahl

Zum dritten Mal wurde am 5.6. Miura Shingo 三村申吾 zum Gouverneur der Präfektur Aomori gewählt. Er ist zwar parteilos, hatte aber die Unterstützung der Liberaldemokraten und der buddhistischen Komeito. Zu seinen Wahlversprechen gehörte, die Sicherheit der in Aomori befindlichen atomwirtschaftlichen Anlagen — darunter vor allem der Wiederaufbereitungskomplex in Rokkasho 六カ所 — prüfen zu lassen. Anders als sein Konkurrent von der Demokratischen Partei sieht Miura aber keinen Anlaß für ein Atom-Moratorium.
Aomori ist für AKW-freundliche Politik bekannt. Die Brennelementesteuer ist in Aomori niedriger als in jeder anderen Präfektur.

Autor: Reinhard Zöllner

Geb. 1961. Historiker und Japanologe. Seit 2008 Professor an der Abteilung für Japanologie und Koreanistik der Universität Bonn.

Drucken / Print / 印刷

Kommentare sind geschlossen.