Artikelformat

Zugang zum VPN und Eduroam der Uni Bonn

VPN

Auch an der Universität Bonn existiert (wie an den meisten anderen deutschen Universitäten) ein VPN, über das mit dem eigenen Computer, Smartphone oder Tablet der Zugriff auf das Internet möglich wird. Damit stehen auch alle über die Universität Bonn verfügbaren Datenbanken zur Verfügung — auch von Zuhause oder in den Hörsälen.
Zur Installation: Diese VPN-Konfigurationsdatei herunterladen, per Email an iPhone/iPod schicken, auf den Anhang tippen; daraufhin startet automatisch ein Installationsprogramm. In dessen Verlauf wird nach den Zugangsdaten (Name und Passwort) für das Uni-Netzwerk gefragt und ggf. auch nach dem „Shared Secret“ der VPN-Gruppen (extern: a!munG; WLAN: Ne$e!). Danach werden die neuen VPN-Konfigurationen eingerichtet (Achtung: alte Konfigurationen werden überschrieben!).
Fehlende oder falsch eingegebene Paßwörter können über „Einstellungen“ hinterher noch berichtigt werden.

EduRoam

Mit EduRoam kann man sich in den Hörsälen der Universität Bonn, aber auch weltweit in zahlreichen anderen Universitäten und Forschungseinrichtungen ins WLAN einwählen. Auch hierfür wird ein Konfigurationsprofil benötigt. Das Rechenzentrum hält hierfür Anleitungen bereit. Benötigt werden auch hier die Zugangsdaten (Name und Passwort) für das Uni-Netzwerk.

Autor: Reinhard Zöllner

Geb. 1961. Historiker und Japanologe. Seit 2008 Professor an der Abteilung für Japanologie und Koreanistik der Universität Bonn.

Drucken / Print / 印刷

Kommentare sind geschlossen.