Permalink

Erklärung zur Unterstützung von Künstlern, Wissenschaftlern und Journalisten in Japan

158 Japan-Experten aus vier Kontinenten, darunter 99 Professoren, haben eine Erklärung zur Unterstützung von Künstlern, Wissenschaftlern und Journalisten in Japan unterzeichnet. Sie fordert die japanische Regierung auf, das Recht auf Meinungsfreiheit zu schützen und die Entscheidung rückgängig zu machen, der … Weiterlesen

Permalink

Neuer Akt der Zensur: Staatliche Zuschüsse für Ausstellung in Aichi gestrichen

Am 26. September veröffentlichte die japanische Agentur für kulturelle Angelegenheiten (Bunkachō 文化庁), eine Tochter des Ministeriums für Bildung, Kultur, Sport, Wissenschaft und Technologie, ihre Entscheidung, die finanzielle Unterstützung für die diesjährige Aichi Triennale, eines der größten internationalen Kunstfestivals in Japan, … Weiterlesen

Permalink

LDP-Abgeordnete fordern Unterdrückung kritischer Presse

Auf einem Treffen von Abgeordneten der japanischen Regierungspartei LDP, die dem Ministerpräsidenten Abe Shinzō 安倍晋三 nahestehen, im Hauptquartier der LDP ist am 25.6.2015 heftige Kritik an den japanischen Medien geübt worden. Gastredner war der Schriftsteller Hyakuta Naoki 百田尚樹, der in … Weiterlesen

Permalink

Koga Shigeaki kritisiert Meinungszensur in Japan

The Abe administration’s treatment of journalists is worthy of an authoritarian state, not the liberal democracy Japan is supposed to be. Koga Shigeaki 古賀茂明 (geb. 1955) am 21.5.2015 in der New York Times. Koga ist ehemals hoher Beamter im Ministerium … Weiterlesen

Permalink

Staatsrundfunk NHK verwandelt sich in Regierungs-Propagandabüro

Am 25. Januar 2014 hat Japans gebührenfinanzierter Staatsrundfunk NHK einen neuen Präsidenten erhalten: Momii Katsuto 籾井勝人, der zuvor als Manager bei Mitsui und Nihon Unisys tätig war und über keinerlei journalistische Erfahrung verfügt. Gewählt wurde Momii vom 12-köpfigen NHK-Verwaltungsrat, in … Weiterlesen

Permalink

Yokohama: Der nächste Schulbuchskandal

In Yokohama 横浜 haben „einige Abgeordnete des Stadtparlaments“, wie es in den Medien heißt, dagegen protestiert, daß die Mittelschüler der Stadt ein Geschichtsbuch erhielten, in dem die Wahrheit über das dem Großen Kantō-Erdbeben vom 1.9.1923 folgende Massaker an Koreanern und … Weiterlesen