Permalink

Fast 15.000 Euro für Totoro-Hintergrundbild

Bei einer Online-Auktion von Mandarake hat ein Hintergrundbild aus Miyazaki Hayaos Anime Totoro am 12.7.2013 den ungewöhnlichen Preis von 1.929.100 Yen (14.894 EUR) erzielt. Es handelt sich um die berühmte Stelle am Ende der Szene, in der die kleine Mei … Weiterlesen

Permalink

Auch ohne Atomwaffen kann die Menschheit zurechtkommen.
Auch ohne Atomkraftwerke kann die Menschheit zurechtkommen.
Deshalb bin ich ohne Vorbehalt für die Abschaffung der Atomwaffen.
Deshalb bin ich gegen den Bau von Atomkraftwerken.
Dafür muß ich mich gar nicht auf Tschernobyl oder Three-Miles-Island beziehen.
Wenn es keine Aussicht gibt, den gefährlichen Müll zu entsorgen, selbst wenn man ihn abgelegenen Gegenden oder dem Ausland aufdrückt, macht deutlich, daß die Atomkraftwerke nicht auf einer ausgereiften Technologie beruhen. Selbst wenn man in der Zukunft Techniken zur Wiederaufbereitung einführt, bringen sie der Natur keinen Segen.

(Studio-Ghibli-Regisseur Takahata Isao in „Comicbox“ 1988:8, wiederabgedruckt in Eiga wo tsukurinagara kangaeta koto, Tokyo 1991, S. 439-440)

Permalink

Miyazaki Hayao demonstriert gegen Atomkraft

Die August-Ausgabe der vom Studio Ghibli herausgegebenen Zeitschrift Neppū 熱風 macht mit einem Bild auf, das an Eindeutigkeit nicht zu übertreffen ist: Starregisseur Miyazaki Hayao 宮崎駿 führt einen kleinen Demonstrationszug an und trägt auf der Brust ein Schild mit der … Weiterlesen

Permalink

Plant Miyazaki einen autobiographischen Anime?

Auf einer Verabstaltung ließ der Produzent des Studio Ghibli, Suzuki Toshio 鈴木敏夫, die Bemerkung fallen, der nächste Anime von Miyazaki Hayao 宮崎駿 werde seine Autobiographie zum Inhalt haben. Die Überraschung war auf allen Seiten groß, und eine Bestätigung wollte das … Weiterlesen

Permalink

Studio Ghibli will keinen Atomstrom mehr

Am 16. Juni wurde über dem Gebäude des Studio Ghibli in Tokyo-Koganei ein Banner gehißt, auf dem zu lesen steht: Studio Ghibli möchte Filme ohne Atomstrom produzieren. Man beabsichtigte nicht, damit jemand anzugreifen, kommentierte Starregisseur Miyazaki Hayao lediglich.