Permalink

Der Sankei-Shinbun-Chef und die „Trostfrauen“

Alte Männer führen gern lose Reden. Das kann man zur Zeit in der deutschen Innenpolitik beobachten, aber z.B. auch in den USA. Natürlich kommt es auch in Japan vor. Dort trafen sich 1983 zwei führende Mitglieder des Unternehmerverbandes Nikkeiren 日経連 … Weiterlesen

Permalink

Japanischer Journalist in Korea freigesprochen

Ein Amtsgericht in Seoul hat den japanischen Journalisten Katō Tatsuya von der Anklage der Verleumdung der südkoreanischen Präsidentin Park Keun-hye freigesprochen. Park hatte Katō unter Hausarrest stellen und anklagen lassen, nachdem dieser in der rechtsgerichteten und antikoreanisch orientierten Tageszeitung Sankei … Weiterlesen

Permalink

Sankei: Japans Gelehrte sind politische Trottel

Das rechtsgerichtete japanische Revolverblatt Sankei Shinbun 産経新聞, das am vehementesten die politische Linie von Ministerpräsident Abe Shinzō 安倍晋三 unterstützt, vertritt in einem Kommentar seines Redakteurs Kuroda Katsuhiko 黒田勝弘 vom 1.6.2015 die Meinung, traditionell seien japanische Gelehrte in Japan (anders als … Weiterlesen

Permalink

Trostfrauen: US-Verlag lehnt Lehrbuch-Korrektur ab

Im November 2014 meldeten internationale Medien unter Berufung auf die in solchen Dingen offenbar aus erster Hand unterrichtete rechtspopulistische Sankei Shinbun (die am 2.11.2014 das Thema zum ersten Mal aufgriff), das japanische Außenministerium habe den renommierten US-amerikanischen Verlag McGraw Hill … Weiterlesen

Permalink

Rufmord an Hosokawa: Wie die LDP Japan durch den Kakao zieht

Im April 1994 trat Hosokawa Morihiro 細川護煕 als japanischer Ministerpräsident zurück. Einer der wesentlichen Rücktrittsgründe war, daß ihn die liberaldemokratische Opposition im Parlament mit dem Vorwurf konfrontierte, er habe vom Speditionsunternehmen Sagawa Kyūbin Geld angenommen. Hosokawa behauptete, er habe das … Weiterlesen

Permalink

Inländische Reaktionen auf Abes Besuch am Yasukuni-Schrein

Der weihnachtliche Besuch von Japans Ministerpräsidenten Abe Shinzō 安倍晋三 beim umstrittenen Yasukuni-Schrein hat zu den erwarteten heftigen Reaktionen im In- und Ausland geführt; auch die USA haben in deutlichen Worten ihre „Enttäuschung“ geäußert, die EU und Rußland schließen sich der … Weiterlesen