Permalink

Grüße aus Fukushima (Dorris Dörrie)

Die Stadt Minamisōma 南相馬 in der Präfektur Fukushima 福島 ist Schauplatz des jüngsten Spielfilms von Dorris Dörrie, der den wenig originellen Titel Grüße aus Fukushima trägt (international übrigens angekündigt unter dem noch schlimmeren Titel Fukushima mon Amour).1 Bereits 2008 hatte … Weiterlesen

Permalink

2011: Ein Fünftel weniger Kinobesucher in Japan

Nach den im Januar veröffentlichten Zahlen der Vereinigung japanischer Filmproduzenten (Nihon Eiga Seisakusha Renmei 日本映画製作者連盟) ist die Zahl der Kinobesucher von 174.3585 im Jahr 2010 auf 144.726 im Jahr 2011 zurückgegangen. Das entspricht einem Minus von 17 Prozent. Die Einnahmen … Weiterlesen

Permalink

Studio Ghibli will keinen Atomstrom mehr

Am 16. Juni wurde über dem Gebäude des Studio Ghibli in Tokyo-Koganei ein Banner gehißt, auf dem zu lesen steht: Studio Ghibli möchte Filme ohne Atomstrom produzieren. Man beabsichtigte nicht, damit jemand anzugreifen, kommentierte Starregisseur Miyazaki Hayao lediglich.

Permalink

Anno Hideakis zorniger junger Mann

Als Anno Hideaki 庵野秀明 1995 die Zeichentrick-Serie Neon Genesis Evangelion 新世紀エヴァンゲリオン schuf, war ihm wohl schon bewußt, was seinem Japan am meisten fehlte: zornige junge Männer und Frauen, die in der Lage wären, Japan vor diversen Kalamitäten zu retten … … Weiterlesen