Permalink

Japan zu Schadenersatz wegen Fukushima verurteilt

Erstmals hat ein japanisches Gericht in einem mit Spannung erwarteten Urteil der japanische Regierung Mitschuld an dem Atomkraftunfall von Fukushima 2011 zugewiesen. Das Landgericht Maebashi verurteilte am 17. März 2017 das Land und den AKW-Betreiber Tepco dazu, 137 Klägern, die … Weiterlesen

Permalink

Fukushima: Kameraroboter entdeckt geschmolzene Brennstäbe, mißt tödliche Strahlung

Zur Untersuchung des havarierten Atomkraftwerks Fukushima I hat die Firma Tepco (Tōkyō Denryoku 東京電力) am 30.1.2017 einen mit einer Kamera ausgerüsteten Roboter in den metallenen Sockel unterhalb des Druckbehälters von Reaktor 2 gesenkt. Die Bilder zeigen, daß die Metallwände geschwärzt … Weiterlesen

Permalink

Petition zur Abschaltung des AKW Sendai

Wegen der schwersten Folge heftiger Erdbeben in Japan seit Beginn der geologischen Aufzeichnungen, die im Augenblick in der Region Kumamoto 熊本 und den angrenzenden Gebieten durchlebt wird, machen sich zahlreiche Menschen in Japan Gedanken um die Sicherheit des im März … Weiterlesen

Permalink

Die Zukunft Fukushimas ist die Zukunft Japans

Es gibt Leute, die meinen, der Wiederaufbau werde schwierig, wenn wir den Namen Fukushima nicht ändern. Es gibt unter den Menschen im Ausland Leute, die meinen, alle Japaner würden Strahlenschutzkleidung tragen. An welches Fukushima denken Sie? Auch in Fukushima leben … Weiterlesen

Permalink

Berufungsgericht verwirft Klage gegen AKW Sendai

Das Berufungsgericht von Fukuoka 福岡 hat am 6. April in zweiter Instanz eine Klage von Anwohnern gegen den Weiterbetrieb des Atomkraftwerks Sendai 川内 (Präfektur Kagoshima 鹿児島) abgewiesen. Die neuen, nach dem Reaktorunglück in Fukushima 2011 erlassenen Regeln für Atomkraftwerke seien … Weiterlesen

Permalink

Im Innern von Reaktor 1: 10 Sv/h

Drei Stunden lang funktionierte ein Meßroboter, den Tepco am 10. April in den Druckbehälter des Reaktors 1 im havarierten Kernkraftwerk Fukushima I schickte: Er maß Temperaturen und Radioaktivität und machte Fotos. Zehn Stunden hätte er eigentlich arbeiten sollen, aber viel … Weiterlesen