Artikelformat

Okinawa: Burg Shuri in Naha abgebrannt

Weite Teile der Burg Shuri 首里城, des auf das 15. Jh. zurückgehenden Sitzes der Könige von Ryūkyū 琉球, in Okinawas Hauptstadt Naha 那覇 sind in der Nacht zum 31.10.2019 einem Brand zum Opfer gefallen. Das Feuer wurde gegen 2:40 Uhr entdeckt und konnte erst 11 Stunden später gelöscht werden. Menschen kamen nicht zu Schaden. Ein Wiederaufbau wird bereits geplant. Die Burg war bereits im Zweiten Weltkrieg zerstört und erst 1992 rekonstruiert worden. 2000 wurde sie von der UNESCO als Stätte des Weltkulturerbes registriert.

Burg Shuri (2013)
Thron des Königs von Ryukyu

Autor: Reinhard Zöllner

Geb. 1961. Historiker und Japanologe. Seit 2008 Professor an der Abteilung für Japanologie und Koreanistik der Universität Bonn.

Drucken / Print / 印刷

Kommentare sind geschlossen.