Artikelformat

Diplomatischer Bankrott

How much longer must we endure the monumental diplomatic incompetence of this government?

 fragt die konservative südkoreanische Chosun Ilbo und meint damit die bislang verheerende Bilanz der Regierung Moon. Teil davon ist die desaströse Verschlechterung des Verhältnisses zu Japan. Soeben haben sich beide Länder die Privilegierung im Außenhandel gegenseitig entzogen — mit negativen Folgen auf beiden Seiten. Ein anderer Teil betrifft die Tatsache, daß Nordkorea nach Expertenberichten inzwischen über 30 bis 40 atomare Sprengköpfe verfügen könnte — und damit endgültig unangreifbar wäre. Also insgesamt: Nichts erreicht außer einer dramatischen Verschlechterung der eigenen Position.
 
 
 

Autor: Reinhard Zöllner

Geb. 1961. Historiker und Japanologe. Seit 2008 Professor an der Abteilung für Japanologie und Koreanistik der Universität Bonn.

Drucken / Print / 印刷

Kommentare sind geschlossen.