Artikelformat

Thronbesteigung: In erster Linie Männer …

Bei der für 2019 geplanten Inthronisation des gegenwärtigen Kronprinzen zum neuen japanischen Kaiser (sokui no rei 即位の礼) dürfen nur männliche Mitglieder des Kaiserhauses anwesend sein. So fordert es laut Kabinettsminister Suga das Herkommen. Es ist aber gut möglich, daß von den amtierenden Ministerinnen jemand teilnimmt — als erste Frauen in der Geschichte des japanischen Kaisertums überhaupt. Zur Zeit der Thronbesteigung des jetzigen Kaisers gab es noch keine Frauen im Kabinett.
 Bei der Zeremonien erhält der neue Kaiser die Insignien seiner Macht überreicht.
 Angesichts des eklatanten Frauenüberschusses im Kaiserhaus fragt sich allerdings, wie lange der Ausschluß der Frauen noch durchgehalten werden kann.
 

Autor: Reinhard Zöllner

Geb. 1961. Historiker und Japanologe. Seit 2008 Professor an der Abteilung für Japanologie und Koreanistik der Universität Bonn.

Drucken / Print / 印刷

Kommentare sind geschlossen.