Artikelformat

Kotowaza — Magische Sprichwörter (7)

Eine Naturkatastrophe kommt, wenn man sie verdrängt hat.
天災は忘れた頃にやってくる。
Tensai wa wasureta koro yatte kuru.

Anmerkungen

Bei diesem Sprichwort weiß man sogar, von wem es stammt: Nämlich von Terada Torahiko 寺田寅彦 (1878–1935), einem prominenten japanischer Physiker, der auf dem Gymnasium Schüler des Schriftstellers Natsume Sōseki 夏目漱石 gewesen war und sich in Berlin in Geophysik fortbildete. 1934 schrieb er wörtlich:

Wir sind uns hinreichend der Tatsache bewußt, daß mit dem Fortschritt der Zivilisation tendenziell auch das Ausmaß der Schäden von Naturkatastrophen zunimmt, und es wäre normal, dagegen Abwehrmaßnahmen zu planen. Warum aber sind diese nicht im geringsten ausgearbeitet? Hauptsächlich, weil solche Naturkatastrophen letztlich äußerst selten auftreten und die Menschen vergessen haben, daß der vordere Wagen umgestürzt ist, während sie gerade dabei sind, den hinteren Wagen herauszuholen.

Leider hat sich daran bis heute nichts geändert.

Nützlichkeit

Autor: Reinhard Zöllner

Geb. 1961. Historiker und Japanologe. Seit 2008 Professor an der Abteilung für Japanologie und Koreanistik der Universität Bonn.

Drucken / Print / 印刷

Kommentare sind geschlossen.