Artikelformat

Petition zur Abschaltung des AKW Sendai

Wegen der schwersten Folge heftiger Erdbeben in Japan seit Beginn der geologischen Aufzeichnungen, die im Augenblick in der Region Kumamoto 熊本 und den angrenzenden Gebieten durchlebt wird, machen sich zahlreiche Menschen in Japan Gedanken um die Sicherheit des im März wieder in Betrieb genommenen Atomkraftwerks Sendai 川内. Es ist nur 120 km vom jetzigen Erdbebenzentrum entfernt. Japans Behörde für Atomreaktorsicherheit lehnt eine Abschaltung ab, da es gegenwärtig keine Gefährdung erkennen mag. Zahlreiche Japaner, darunter auch viele Bürgermeister in der Umgebung, sehen dies anders. Nun gibt es auf change.org eine Online-Petition, die Japans Regierung zur Abschaltung des AKW Sendai auffordert. Ich habe selbst unterschrieben und empfehle hiermit auch allen Lesern, die Petition zu unterzeichnen. Der Text der Petition wurde auf japanisch und englisch veröffentlicht.

Autor: Reinhard Zöllner

Geb. 1961. Historiker und Japanologe. Seit 2008 Professor an der Abteilung für Japanologie und Koreanistik der Universität Bonn.

Drucken / Print / 印刷

Kommentare sind geschlossen.