Artikelformat

Deutschland sperrt sich gegen Freihandelsvertrag mit Japan

Die Europäische Kommission wird der EU in Kürze vorschlagen, endlich mit Japan offiziell Verhandlungen über ein Freihandelsabkommen mit Japan zu beginnen. Allerdings haben neun der 27 EU-Mitgliedsstaaten nach wie vor starke Vorbehalte — nämlich Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien, Tschechien, Rumänien und Slowenien.
Die Vorbehalte richten sich hauptsächlich gegen die japanische Autoindustrie.

Autor: Reinhard Zöllner

Geb. 1961. Historiker und Japanologe. Seit 2008 Professor an der Abteilung für Japanologie und Koreanistik der Universität Bonn.

Drucken / Print / 印刷

Kommentare sind geschlossen.