Artikelformat

Japan und Südkorea schließen erstmals Militärabkommen

Ende Mai wollen Japan und Südkorea ein gemeinsames Abkommen unterzeichnen, in dem sie einander gegenseitige Information und logistische Hilfe bei militärischen Operationen versprechen. Hauptgrund für die erste formelle militärische Kooperation seit Koreas Unabhängigkeit ist die gemeinsame Einschätzung des nordkoreanischen Bedrohungspotentials.
Südkorea hat ähnliche Übereinkünfte bereits mit anderen Staaten geschlossen. Man möchte, heißt es in Seoul, Japan nicht das Gefühl geben, isoliert zu sein, und zugleich den amerikanischen Wünschen nach dem Aufbau eines militärischen Dreiecks Japan-Korea-USA entgegenkommen.

Autor: Reinhard Zöllner

Geb. 1961. Historiker und Japanologe. Seit 2008 Professor an der Abteilung für Japanologie und Koreanistik der Universität Bonn.

Drucken / Print / 印刷

Kommentare sind geschlossen.