Artikelformat

Studio Ghibli will keinen Atomstrom mehr

Am 16. Juni wurde über dem Gebäude des Studio Ghibli in Tokyo-Koganei ein Banner gehißt, auf dem zu lesen steht:

Studio Ghibli möchte Filme ohne Atomstrom produzieren.

Man beabsichtigte nicht, damit jemand anzugreifen, kommentierte Starregisseur Miyazaki Hayao lediglich.

Autor: Reinhard Zöllner

Geb. 1961. Historiker und Japanologe. Seit 2008 Professor an der Abteilung für Japanologie und Koreanistik der Universität Bonn.

Drucken / Print / 印刷

Kommentare sind geschlossen.