Artikelformat

Google-Trend: Deutsche Wahrnehmung ist verzerrt

Ein Vergleich des Google-Trends für die Schlagwörter „Erdbeben, Tsunami, Tschernobyl, Fukushima“ macht deutlich, daß die deutsche Wahrnehmung der Geschehnisse in Japan seit dem 11.3.2011 sich deutlich von derjenigen in Frankreich, den USA und Japan unterscheidet: sie ist viel stärker auf die atomare Bedrohung als auf die Erdbeben- und Tsunami-Katastrophe fixiert. Vor allem spielt in der deutschen Diskussion der Begriff „Tschernobyl“ eine erheblich prominentere Rolle. In Deutschland übertrifft er sogar das Interesse an Erdbeben und Tsunami.

Die deutsche Wahrnehmung

Die japanische Wahrnehmung

Die französische Wahrnehmung

Die Wahrnehmung in den USA

Autor: Reinhard Zöllner

Geb. 1961. Historiker und Japanologe. Seit 2008 Professor an der Abteilung für Japanologie und Koreanistik der Universität Bonn.

Drucken / Print / 印刷

Kommentare sind geschlossen.