Artikelformat

Japanische Militärflugzeuge nehmen wieder Kurs auf China

Zum ersten Mal seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs werden japanische Militärmaschinen in offizieller Mission China anfliegen. Auf Bitten der chinesischen Regierung plant das Verteidigungsministerium, drei Transportmaschinen vom Typ C130 „Hercules“ in die Erdbebenregion von Sïchuan zu entsenden. Die Flugzeuge sollen von ihrer Basis Komaki (Aichi-Präfektur) nach Beijing und von dort weiter nach Chëngdu fliegen, meldet die Nachrichtenagentur Kyodo.
Japanische C130
(Foto: Wikipedia)
Japans Luftwaffe besitzt insgesamt 16 solcher Maschinen, von denen 3 zur Zeit im Irak eingesetzt werden — von wo sich Japan offiziell schon längst zurückgezogen hat.

Autor: Reinhard Zöllner

Geb. 1961. Historiker und Japanologe. Seit 2008 Professor an der Abteilung für Japanologie und Koreanistik der Universität Bonn.

Drucken / Print / 印刷

Kommentare sind geschlossen.