Artikelformat

Silberne Woche

Nach der „Goldenen Woche“ im April/Mai hat Japan seit diesem Jahr nun auch eine „Silberne Woche“ (shiruba‘ ui’ku シルバーウイーク) — nämlich in der zweiten Septemberhälfte. Durch das Aufeinandertreffen vom Ehrentag der Alten (keiro‘ no hi 敬老の日) (3. Montag im September) und Herbstanfang (shu’bun no hi 秋分の日, abhängig von astronomischen Berechnungen am 22. oder 23.9.) gibt es, das vorangehende Wochenende und einen Brückenfeiertag eingeschlossen, fünf arbeitsfreie Tage hintereinander.\nSchön, wenn man sich überarbeitet fühlt. Wenn man aber gerade in diesen Tagen nach Japan gekommen ist, um zu arbeiten, steht man vor verschlossenen Bibliotheken, verschlossenen Postämtern, Universitäten usw. Ich gönne den Japanern ja ihre Ruhe … aber könnte man das nicht ein bißchen international angleichen, also z.B. auf die Weihnachtstage verlegen?

Autor: Reinhard Zöllner

Geb. 1961. Historiker und Japanologe. Seit 2008 Professor an der Abteilung für Japanologie und Koreanistik der Universität Bonn.

Drucken / Print / 印刷

Kommentare sind geschlossen.