Artikelformat

Manga aus Deutschland

Wer wie ich nicht wirklich in der Szene ist, erfährt solche Zeichen von Kulturwandel nur beiläufig am Flughafen-Kiosk: Faber-Castell hat sich auf die neuen Bedürfnisse der Jugend eingestellt und verkauft jetzt „artist pens“ unter den Namen „Manga Set“ und „Manga Shôjo Set“. Wenn das nicht Contents Business ist …

Autor: Reinhard Zöllner

Geb. 1961. Historiker und Japanologe. Seit 2008 Professor an der Abteilung für Japanologie und Koreanistik der Universität Bonn.

Drucken / Print / 印刷

Kommentare sind geschlossen.