Permalink

You are Enemy: Die vergiftete Beziehung zu Südkorea isoliert Japans Jugend

Eine wahre Geschichte aus dem Jahr 2021: Eine junge Deutsche, selbst mit Migrationshintergrund, will Japanisch lernen und sucht sich dafür einen Tandempartner. Der junge Mann, mit dem sie online zusammenkommt, bringt beim Kennenlernen das Gespräch auf Hobbys und Vorlieben. Arglos … Weiterlesen

Permalink

Auch eine Frage des guten Geschmacks: Warum Südkoreas Präsident nicht nach Japan reist

Südkoreas Präsident Mun Jäin hat seine Teilnahme an der Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele in Tōkyō abgesagt. Er hatte vorgeschlagen, sich dabei mit Japans Ministerpräsident Suga Yoshihide zu treffen, um die schwelenden bilateralen Probleme zu diskutieren. Beide Seiten sahen nach Vorgesprächen … Weiterlesen

Permalink

Neuerscheinung: Wahrheitseffekte und Widerstreit: Die »Trostfrauen« und ihre Denkmäler

In wenigen Tagen erscheint, auch aus aktuellem Anlaß, mein neues Buch zur „Trostfrauen“-Frage: Reinhard Zöllner: Wahrheitseffekte und Widerstreit: Die »Trostfrauen« und ihre Denkmäler. München: Iudicium 2021. ISBN 9783862052219. Seit den 1930er Jahren wird über das „Trostfrauen“-System der japanischen Armee diskutiert … Weiterlesen

Permalink

Koreanisches Gericht weist Klage über „Trostfrauen“-Entschädigung ab

Die 15. Zivilkammer des Bezirksgerichts von Seoul hat am 21.4.2021 eine Klage verworfen, die 2016 von einer 93-jährigen ehemaligen „Trostfrau“ und drei weiteren (inzwischen verstorbenen) gegen den japanischen Staat eingebracht worden war. Die Kläger wollten Japan zu Wiedergutmachung verpflichten. Das … Weiterlesen

Permalink

Pressefreiheit: Lage in Ostasien unverändert ernst

In der jüngsten Rangliste der Reporter ohne Grenzen schneiden die ostasiatischen Staaten wieder so mittelmäßig bis schlecht ab wie in den Jahren zuvor. Gegenüber 2020 hat sich die Situation in Japan leicht verschlechtert; es liegt jetzt wieder auf Rang 67 … Weiterlesen

Permalink

Ehemalige „Trostfrau“ fordert Ende der Mittwochsdemonstrationen

Die 1928 geborene Yi Yongsu ist eine der letzten überlebenden koreanischen „Trostfrauen“, die öffentlich auftritt. 1992 machte sie ihre traumatischen Erlebnisse während der Kriegszeit öffentlich. 2000 nahm sie an dem in Japan veranstalteten inoffiziellen Tribunal teil, das mit der symbolischen … Weiterlesen