Permalink

Goethe in Japan: Lifestyle-Zeitschriften als kulturelle Gedächtnisorte

„Ich möchte ein echter Mann werden.“ Fast klingt es wie ein Zitat aus Goethes Werther, was in großen Lettern auf dem Titel der Maiausgabe der Zeitschrift prangt, die des Meisters Namen trägt: Goethe. Aber weit (?) gefehlt. Urheber ist Aiba … Weiterlesen

Permalink

Olympische Spiele: „Wer die Hymne nicht singt, kann Japan nicht repräsentieren!“

Seit das vom Deutschen Franz Eckert entscheidend bearbeitete Kimi ga yo 1880 durch das damalige Palastministerium zur Hymne des Kaisers gewählt wurde, herrscht Streit darum, ob es auch die Nationalhymne des Landes sei. Erst 1999 wurde es gesetzlich dazu erklärt. … Weiterlesen

Permalink

Japans Kultur lebt nicht nur von der Vergangenheit. Diese Cover-Version von „Smoke on the Water“ von Deep Purple, gespielt von einem klassischen japanischen Ensemble mit Shamisen, Tsuzumi und Sängern und einer Big Band beweist das Gegenteil!