Permalink

Neuerscheinung: Geschichte der japanisch-koreanischen Beziehungen

Die (meines Wissens) erste Gesamtdarstellung der japanisch-koreanischen Beziehungen von den Anfängen bis zur Gegenwart (Oktober 2017) ist aus meiner Hand im Iudicium-Verlag erschienen: Geschichte der japanisch-koreanischen Beziehungen: Von den Anfängen bis zur Gegenwart München: Iudicium 2017. 599 Seiten, 80 Abbildungen … Weiterlesen

Permalink

Unsichere Zukunft für Japans akademisches Proletariat

Mit einem Vergleich endete im April ein Gerichtsverfahren, das die Gewerkschaft der befristeten Lehrkräfte 2013 gegen die Leitung der privaten Waseda-Universität angestrengt hatte. Hintergrund war die Entscheidung der Universität, befristete Lehrkräfte (hijōkin kōshi 非常勤講師) ab 2018 nur noch für maximal … Weiterlesen

Permalink

Die Ludowinger und die Takeda: Jetzt wieder verfügbar

Nach der Liquidation des Verlags Dieter Born war meine Dissertation Die Ludowinger und die Takeda: Feudale Herrschaft in Thüringen und Kai no kuni (1995) nicht mehr im Buchhandel erhältlich. Da es immer wieder Nachfragen gab, habe ich sie neu verlegen … Weiterlesen

Permalink

Deutsche Universitäten: Namen sind Schall und Rausch

20 Jahre lang haben die Studenten der Universität Düsseldorf seinerzeit darum gekämpft, ihre Universität in „Heinrich-Heine-Universität“ umbenennen zu dürfen. Und sie haben gesiegt: 1988 erfolgte die offizielle Umbenennung. Möglicherweise ist das jetzt alles für die Katz. Allerorten begehren Studierende und … Weiterlesen

Permalink

Fukushima: Kameraroboter entdeckt geschmolzene Brennstäbe, mißt tödliche Strahlung

Zur Untersuchung des havarierten Atomkraftwerks Fukushima I hat die Firma Tepco (Tōkyō Denryoku 東京電力) am 30.1.2017 einen mit einer Kamera ausgerüsteten Roboter in den metallenen Sockel unterhalb des Druckbehälters von Reaktor 2 gesenkt. Die Bilder zeigen, daß die Metallwände geschwärzt … Weiterlesen

Permalink

„Tote Lehre“ — Eine Bilanz nach 20 Jahren

Der Leitartikel der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ vom 11.2.2017 von Jürgen Kaube trägt die Überschrift „Tote Lehre“. Er beklagt, daß die Bildungsmisere, in der sich Deutschland offenkundig befindet, auch durch „Gleichgültigkeit“ auf Seiten der Lehrenden verursacht wurde — insbesondere in den … Weiterlesen