Permalink

Ehemalige „Trostfrau“ fordert Ende der Mittwochsdemonstrationen

Die 1928 geborene Yi Yongsu ist eine der letzten überlebenden koreanischen „Trostfrauen“, die öffentlich auftritt. 1992 machte sie ihre traumatischen Erlebnisse während der Kriegszeit öffentlich. 2000 nahm sie an dem in Japan veranstalteten inoffiziellen Tribunal teil, das mit der symbolischen … Weiterlesen

Permalink

Corona-Virus: Täglich grüßt der Rassismus … diesmal wieder in der FAZ

Der Ausbruch des Corona-Virus in China sorgt für steigende Panik in der westlichen Welt; allerdings sind es bislang überwiegend Chinesen, die davon betroffen sind. Grund genug für die Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ), in ihrer Ausgabe vom 31.1.2020 auf S. 2 … Weiterlesen

Permalink

Hong Kong, China … die Revolution beginnt

Ich kann mich historisch an keine einzige erfolgreiche Revolution erinnern, in der nicht mehrere, mitunter höchst antagonistische Lager zusammenarbeiteten. Die anschließenden „Säuberungen“, in denen mühsam und gewaltvoll versucht wurde, Homogenität zu erzeugen („Die Revolution frißt ihre Kinder“), belegen das doch. … Weiterlesen

Permalink

Erklärung zur Unterstützung von Künstlern, Wissenschaftlern und Journalisten in Japan

158 Japan-Experten aus vier Kontinenten, darunter 99 Professoren, haben eine Erklärung zur Unterstützung von Künstlern, Wissenschaftlern und Journalisten in Japan unterzeichnet. Sie fordert die japanische Regierung auf, das Recht auf Meinungsfreiheit zu schützen und die Entscheidung rückgängig zu machen, der … Weiterlesen

Permalink

Japan auf Sparkurs: Nur 600.000 Amnestien bei Thronbesteigung

Während die japanische Staatsverschuldung unverdrossen in die Höhe getrieben wird (trotz der Erhöhung der Mehrwertsteuer von 8 auf 10 Prozent ab 1.10.2019), zeigt sich das Kabinett in einem anderen Punkt geradezu geizig: Zur bevorstehenden Thronbesteigung des neuen Kaisers werden nur … Weiterlesen

Permalink

Neuer Akt der Zensur: Staatliche Zuschüsse für Ausstellung in Aichi gestrichen

Am 26. September veröffentlichte die japanische Agentur für kulturelle Angelegenheiten (Bunkachō 文化庁), eine Tochter des Ministeriums für Bildung, Kultur, Sport, Wissenschaft und Technologie, ihre Entscheidung, die finanzielle Unterstützung für die diesjährige Aichi Triennale, eines der größten internationalen Kunstfestivals in Japan, … Weiterlesen